Update 10.05.2021

Es gibt wichtige Neuerungen aufgrund der neuen Corona-Verordnung.
Neu ist die PFLICHT, einen Testnachweis vorzulegen - beim Besuch unserer Fahrschule, bei Fahrstunden sowie bei theoretischen und praktischen Prüfungen.
Ihr könnt entweder einen Testnachweis von einem der mittlerweile zahlreichen Testzentren vorlegen oder aber zu Hause einen Selbsttest durchführen (wie z.B. auch für die Schulen oder wie es sie in den Geschäften zu kaufen gibt). Wenn ihr einen Selbsttest zu Hause durchführt, nutzt bitte zur Dokumentation unsere folgende Vorlage (da diese alle für uns erforderlichen Daten enthält):
 
 
Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein.
 
Alternativ ist es auch möglich, folgende Nachweise vorzulegen:
  • Nachweis über eine vollständige Immunisierung, wobei die 2. Impfung mind. 14 Tage zurückliegen muss.
  • Nachweis über eine Genesung. Hierbei muss die Bescheinigung mindestens 28 Tage alt und maximal 6 Monate alt sein.

LIEBE FAHRSCHÜLER/ -INNEN, LIEBE ELTERN,

in den letzten Monaten leben und arbeiten wir alle bereits unter besonderen Bedingungen. Das Corona-Virus bestimmt unseren Alltag und die Eindämmung der Pandemie hat nach wie vor oberste Priorität. Wir als Fahrschule haben bereits im vergangenen Frühjahr ein Hygienekonzept erstellt, das immer wieder den aktuellen Gegebenheiten angepasst wird. Unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen ist es uns so erlaubt, die Führerscheinausbildung zumindest teilweise fortzuführen. Wie genau das im Einzelnen aussieht, könnt ihr hier nachlesen:

Informationen & Beratungen: 

Seit Anfang des Jahres gelten für unser Büro geänderte Öffnungszeiten: Montag bis Freitag jeweils von 14 bis 17 Uhr. Um den persönlichen Kontakt auf ein Minimum zu reduzieren, bitten wir euch, euch mit euren Anliegen zunächst telefonisch oder per Mail bei uns zu melden. Sollte dennoch ein persönlicher Kontakt erforderlich sein, dann vereinbaren wir einen TERMIN. Zum Besuch unserer Fahrschule muss zudem ein negativer Corona-Test vorgelegt werden.

Ihr erreicht uns auf folgenden Wegen:

Telefon:        0511-66 66 52

E-Mail:         info@academy-fahrschule-kretschmann.de

Bitte habt jedoch etwas  Geduld, wenn wir uns nicht immer gleich sofort zurückmelden. Aufgrund der Umstände bekommen wir derzeit deutlich mehr Anfragen. Wir bemühen uns, jede einzelne Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten.

Theorieunterricht: 

Mit der neuen Verordnung ist ab 10.05.2021 wieder Präsenzunterricht zulässig, jedoch mit starken Einschränkungen (reduzierte Teilnehmerzahl, Testpflicht etc.). Zudem verlangt die neue Verordnung auch weiterhin die konsequente Umsetzung kontaktreduzierender Maßnahmen. Da wir mittlerweile gute Erfahrungen mit dem Online-Unterricht gemacht haben und seitens der Behörden auch vorerst bis zum 30.05.2021 die Genehmigung für weitere Online-Unterrichte bekommen haben, werden wir zur weiteren Kontaktreduzierung vorerst noch keinen Präsenzunterricht durchführen.

Theorieprüfungen: 

Theorieprüfungen finden weiterhin statt. Termine für die theoretische Prüfung können telefonisch oder per Mail vereinbart werden. Voraussetzungen für die Anmeldung zur Prüfung sind wie bisher auch:

  • vollständiger Besuch des vorgeschriebenen Theorieunterrichts
  • Prüfauftrag liegt beim TÜV vor 
  • TÜV-Gebühr ist bezahlt
  • Prüfungsreife ist erreicht

Für die Teilnahme an der theoretische Prüfung beim TÜV ist eine medizinische Maske (OP-Maske oder FFP2-Maske) erforderlich. Zusätzlich muss ein negativer Corona-Test vorgelegt werden. 

Fahrsimulator: 

Termine für Simulatorstunden können telefonisch vereinbart werden. Voraussetzung dafür ist, dass der Führerscheinantrag vorliegt und die theoretische Ausbildung bereits fortgeschritten ist. 

Auch für Simulatorstunden ist eine medizinische Maske (OP-Maske oder FFP2-Maske) erforderlich. Zusätzlich muss ein negativer Corona-Test vorgelegt werden.

Fahrstunden: 

Fahrstunden dürfen unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen stattfinden. Dazu gehört ebenso eine medizinische Maske (OP-Maske oder FFP2-Maske) sowie die Vorlage eines negativen Corona-Tests.

Wenn ihr mehrere Fahrstunden pro Woche habt, reicht die Vorlage eines Negativ-Tests 2 x pro Woche (wie auch in den Schulen).

Praktische Prüfungen: 

Praktische Prüfungen finden weiterhin statt.  Für die Teilnahme an der praktischen  Prüfung ist ebenfalls eine medizinische Maske (OP-Maske oder FFP2-Maske) erforderlich. Zusätzlich muss ein negativer Corona-Test vorgelegt werden. 

Führerschein-Anträge: 

Führerscheinanträge können weiterhin persönlich gestellt werden, jedoch ist dafür zwingend eine Terminvereinbarung erforderlich. Die Fahrerlaubnisbehörde der Stadt Hannover sowie die Bürgerämter bieten hierfür eine Online-Terminvereinbarung an.

Die Fahrerlaubnisbehörde der Region Hannover bevorzugt die Antragstellung per Post (Antragsformulare findet ihr in unserem Download-Bereich). Termine müssen ggf. telefonisch vereinbart werden.

allgemeine Hygieneregeln

Für einen maximalen Schutz während der Fahrschulausbildung sorgt unser Hygieneplan sowie unser ACADEMY-Hygiene-Führerschein.

Diese verbindlichen Hygieneregeln gewährleisten für euch und eure Mitmenschen grösstmögliche Sicherheit während eurer Fahrschulausbildung.

Für uns alle ist diese Zeit eine große Herausforderung. Auch wenn die Maßnahmen in vielen Bereichen eine deutliche Einschränkung bedeuten, freuen wir uns doch, weiter für euch da sein zu dürfen. Wir hoffen, dass die Maßnahmen zum gewünschten Erfolg führen und wünschen euch weiterhin vor allem eins:

Bleibt gesund !!!

EUER TEAM DER ACADEMY FAHRSCHULE KRETSCHMANN